SEM


SEM

Was ist SEM? Suchmaschinenmarketing einfach erklärt

Wir leben in einer Welt, in der es Millionen von Unternehmen gibt, die nur ein Ziel haben: Wie kann die Firma in dem großen Wettbewerbsraum schnell wachsen? Dies stellt höchste Anforderungen an die besten Marketingtechniken, Werbekampagnen und vieles mehr, die zur Förderung von Marke und Produkte eingesetzt werden. Suchmaschinenmarketing oder SEM ist ein effizienter Weg, um neue Kunden zu erreichen und letztendlich zur Umsatzsteigerung beizutragen. Es hat sich als eine der effektivsten Methoden erwiesen, um Ihre Marke zu stärken und Ihr Online-Geschäft zu vergrößern.

Was ist SEM genau?

SEM steht für Search Engine Marketing. Der Begriff hat mit Suchmaschinen zu tun, mit bezahlten Suchtechniken, um genau zu sein. Von den vielen Tools für die bezahlte Suche ist das am häufigsten verwendete Google Ads. Bei Bedarf können auch andere Websites wie Yahoo oder Bing verwendet werden.

Suchmaschinenmarketing nutzt die Leistungsfähigkeit einer Suchmaschine, um sicherzustellen, dass die Marketinginhalte die Kunden zum richtigen Zeitpunkt erreichen und einen Interessenten in einen Lead verwandeln.

SEM ist auch als Pay-Per-Click (PPC) oder bezahlte Suchanzeigen bekannt. Zu weiteren wichtigen Begriffen gehören:

1. Impressions

Die Anzahl, wie oft Ihre Anzeige in einer Suchmaschine sichtbar ist. Dabei wird nicht berücksichtigt, ob Leute sie gesehen oder mit ihr interagiert haben.

2. CPC (Kosten pro Klick)

Kosten pro Klick oder CPC gibt den Betrag an, der bezahlt wird, wenn eine Person auf Ihre online geschaltete Anzeige klickt.

3. CTR (Durchklick-Rate)

CTR ist die Anzahl der Kunden, die auf Ihrer Website gelandet sind, nachdem sie die Anzeige gesehen haben. Beachten Sie, dass der Kunde auf die Anzeige geklickt haben sollte, um auf Ihre Website zu gelangen. Doch allein das bloße Ansehen der Anzeige und die Landung auf Ihrer Seite mit anderen Mitteln ergibt ebenfalls die CTR.

Suchmaschinenmarketing vs. Social Media Advertising

Social-Media-Werbung und SEM sind zwei verschiedene Konzepte. Bei der Werbung in sozialen Medien werden die Anzeigen individuell angepasst und jedem Kunden separat angezeigt. Dies trägt dazu bei, der Marke einen großen Mehrwert zu verleihen:

  • ein einfaches Mittel, um potenzielle Kunden je nach Bedarf anzusprechen
  • auf die Interessen der Kunden eingehen
  • Bereitstellung von Produkten/Marken am Standort des Kunden
  • Kaufverhalten von Kunden analysieren und verstehen

Auf der anderen Seite arbeitet SEM hauptsächlich am Konzept der Schlüsselwortphrasen. Diese Phrasen werden verwendet, um eine bestimmte Gruppe von Kunden anzusprechen, wenn sie eine Suche in einer der Suchmaschinen durchführen.

Es ist wichtig zu wissen, dass SEM und Werbung in sozialen Medien nicht dasselbe sind. Sie können jedoch Hand in Hand gehen und dazu beitragen, mehr Einnahmen zu erzielen und das Markenbewusstsein enorm zu steigern.

Wenn Ihre Marke erst einmal etabliert ist, sollte es keine Überraschung sein, dass die Menschen Ihre Werbung in den sozialen Medien sehen und darauf klicken, weil sie jetzt Ihre Präsenz kennen. Der andere Weg könnte auch funktionieren – Kunden sehen Ihre Anzeigen in sozialen Medien und landen schließlich durch gezielte Keywords auf Ihrer Seite. Dies ist ein Vorteil bei der Arbeit mit SEM. Es erleichtert es, auch andere Methoden einzubeziehen, um die digitale Marketingkampagne effektiv voranzutreiben.

Suchmaschinenmarketing vs. Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist eine weitere Reihe von Methoden, um Besucher auf Ihre Website zu lenken. SEM und SEO unterscheiden sich voneinander, aber Sie müssen wissen, dass sie auch zusammen arbeiten können, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

SEO trägt dazu bei, dass Ihre Webseite schnell wird, während SEM dazu dient, sie auf den ersten Platz zu bringen. Wenn Ihre Website nicht schnell oder benutzerfreundlich ist, dann ist die Verwendung von SEM eine Geldverschwendung.

Dies spielt neben dem Qualitäts-Score von Google eine wichtige Rolle für den Preis. Wenn Leute, die Ihre Website besuchen, mit einer schlechten Erfahrung nach Hause gehen, dann wird Google Ihnen höhere Preise pro Klick berechnen.

SEO ist ein langfristiger Gewinn, der zu organischen Suchklicks führt, während SEM schnelle Klicks bringt und Ihnen hilft, Ihre klickbasierten Impressions schnell zu erweitern.

Was kostet SEM?

Wenn Ihre SEM-Kampagne effektiv ist und wenn die Kunden Ihr Produkt, Ihre Marke, Ihren Inhalt und alles andere mögen, wird Google die Preise senken und Ihnen dabei helfen, eine höhere Sichtbarkeit zu geringeren Kosten zu erreichen.

Statt dieser dynamischen Preisgestaltung können Sie sich jedoch auch für eine "Set-and-forget"-Preisstruktur entscheiden. In diesem Fall gibt Google kleine Preiserhöhungen heraus. Am Ende ist SEM in beiden Fällen äußerst effektiv und erzielt durch einen guten Return on Investment (ROI) einen erstaunlichen Wert.

Wie lassen sich die Kosten niedrig halten?

Das Problem ist, dass viele Vermarkter das Gefühl haben, viel Geld zu bezahlen und dafür zu wenig bekommen. Das könnte daran liegen, dass sie nicht wirklich verstehen, wie sie ein maximales Budget für AdWords festlegen können. Im Folgenden sind einige der wichtigen Punkte aufgeführt, die man berücksichtigen muss:

  • Überbieten vermeiden
  • Fokus auf die richtigen Schlüsselwörter
  • Verbesserung der Google-Qualitätsbewertung
  • Umfassende Planung und Forschung der Zielgruppe
  • gutes Kampagnenmanagement
  • Optimierung der Benutzererfahrung

Welche Vorteile bietet SEM?

Es gibt zahlreiche Vorteile, wenn es darum geht, SEM zum Aufbau eines effektiven Marketing-Portfolios zu nutzen. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie SEM Ihrer Marke zugute kommen kann:

1. Sofortige Markenbekanntheit

Wie oben erwähnt, brauchen SEO und organischer Social-Media-Traffic einige Zeit, um Ergebnisse zu zeigen. Bei Google kann es etwa ein Jahr dauern, bis sich Qualität und Rankings verbessern.

Wenn Sie hier SEM verwenden, erhalten Sie einen garantierten Platz auf der ersten Seite.

2. Sofortige Umsatzgenerierung

Mit der richtigen Kampagnenplanung und dem passenden Anzeigentext kann der Verkauf noch am selben Tag beginnen! Der Start ist nicht zeitaufwendig. Der Vorteil ist, dass der Start mit einem Dienst wie Google Ads einfach zu bewerkstelligen ist.

Es ist jedoch zu beachten, dass es einige Anstrengungen erfordert, den richtigen Return on Investment (ROI) zu erzielen, wenn es um SEM geht.

3. Geschäftswachstum

SEM ist in hohem Maße skalierbar und selbst für kleine Vermarkter ist der Einstieg leicht. Dennoch ist es wichtig zu sehen, was funktioniert und was nicht, bevor man Geld in SEM investiert.

Nach und nach, wenn die Einnahmen steigen, kann die Anzahl der Anzeigen erhöht werden. Außerdem können Anzeigen, die nicht gut funktionieren, entfernt und der Effizienz angepasst werden. Ein Tagesbudget von wenigen Euro kann Wunder bei der Markenbildung bewirken!

4. Gute Erreichbarkeit

Über 3,5 Milliarden Menschen sind online und 92 Prozent dieser Online-Auftritte beginnen mit einer Suchmaschine. Suchmaschinen sind die größte Quelle, um Besucher auf Websites zu lenken.

Fazit:

Egal, welches Produkt Sie anbieten, beginnt die Reise online. Wenn Sie dies richtig nutzen, können Sie mehr Einnahmen erzielen. Brauchen Sie Hilfe dabei, dann steht Ihnen unser Seodienst gerne zur Seite.